Lock Up - 19.09.2019

Terminator3

Statist
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
72
freue mich auf die VÖ.
Ich warte aber erst einmal ab, bis näheres bekannt ist.
Bild mäßig sollte noch eine klare Steigerung möglich sein, aber vor allem sollte die Tonspur überarbeitet werden.
Ob Studiocanal das hin bekommt ???
 

Lauter Heinerbach

Reisender in Blei
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
1.889
Ich hätte es ja nicht schlecht gefunden, auf der Front das ganze Cover zu sehen und nicht nur die Hälfte. Zumal das ein wirklich schickes Motiv ist.
 

Venkman

Parapsychologe
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.506
Mittlerweile scheint es den Labels echt völlig scheißegal zu sein, was auf dem Cover zu sehen ist. Da ist mittlerweile kein Funke Feingefühl mehr in Sachen Design, Null Anspruch etwas stimmiges und wirklich schönes zu präsentieren. Echt nur noch erbärmlich, dieser draufgeschissene Rotz.
 

dlh

Imitation einer Witzfigur
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.880
Alter
28
Wahrscheinlich dann die eine Hälfte des Motivs vorne, die andere Hälfte hinten.
 

Terminator3

Statist
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
72
:62:
also ganz ehrlich, mir gefällt das Steelbook auch nicht.
Das alte Motiv war irgendwie stimmiger.
Zudem bin ich erstmal etwas skeptisch, was die Tonspuren anbelangt. Es scheint wohl (laut bluray-disc.de Info) die alte 2.0 Spur "wegrationalisiert" worden zu sein.
Nun gibt es wohl nur den 5.1 Upmix. Besser wäre es meiner Meinung nach gewesen, beide Tonspuren zur Auswahl zu haben. (Studiocanal und Tonspur ? Nicht immer stimmig :18:)
Also, ich warte erst mal in Ruhe ab, was da auf uns zukommt und entscheide dann, ob ich meine bluray in Rente schicke.
 

Presler

Hauptdarsteller
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
1.489
Alter
37
Standort
Neuss
Ich finde das Cover grauenhaft. Hoffentlich erscheint das Keepcase auch zeitig und hat ein anderes Cover.
 

The Rider

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.023
Studiocanal scheint wohl für Steelbook und Amaray die Postermotive von Legende Renato Casaro zu nutzen. Eigentlich eine sehr sehr gute Entscheidung. Problem ist nur, dass beim Amaray Cover die untere Hälfte fehlt und der Titel mittendrauf klebt.

Beim Steelbook wollte man wohl ein durchgehende Cover und hat das Motiv halbiert, sodass es sich auf Spine und Rückseite fortsetzt. Gestalterisch bei einem Gesicht keine gute Idee. Besser wäre gewesen auf der Vorderseite das komplette Casaro Motiv 1 zu nutzen und auf der Rückseite das komplette Casaro Motiv 2. Dann wäre nichts beschnitten und durch Malstil und Farbgebung wäre alles aus einem Guss.


 
Oben Unten