Star Trek: Deep Space Nine

dok

Laiendarsteller
Mitglied seit
01.05.2018
Beiträge
314
Warum hat sich TNG nicht gerechnet? Weil man die Käufer verarscht hat, viele haben 65€ für die Staffel gezahlt ...
wenn viele 65 euro pro season gezahlt haben hat es sich sehr wohl gerechnet , oder ? dass sie sich am schluss verarscht vorkamen hatte doch keinen einfluss mehr auf das viele geld , das vorher schon reingekommen ist .

und ob sich die fans in zukunft nicht mehr "verarschen lassen" und alle auf die komplettbox warten ist doch reine spekulation .
 

ShineyMetalAss

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
730
Alter
47
Nur: Automatisierter Scan mit Upscale Mix, was da rauskommen kann, sieht man freilich an Buffy oder aktuell Baywatch.
Dachte Baywatch soll ganz gut aussehen ? Bevor gar nichts kommt wäre mir ein durch die maschine erstellter Upscale mit leichter Nachbearbeitung allemal lieber.
 

The Rider

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
872
Hm, für die SD Lizenzen als Stream oder aber SD auf DVD scheint aber konstant und seit langer Zeit Geld reinzukommen, und man muss keinen Pfennig mehr investieren...
Die Stimmen, dass man jetzt sofort DS9 anpacken müsste, kamen doch schon während der TNG Releases auf, und jetzt haben wir 2019 und weiter keine Spur. Genauso ist diese Doku eine neverending Story und bisher hat sie wahrscheinlich höchstens Leute bewegt, sich günstig die DVDs zu holen.
Ich glaube ja auch, dass DS9 irgendwann in HD als Stream auftaucht, aber ganz sicher nicht mit dem Aufwand, den man bei TNG betrieben hat. Nur: Automatisierter Scan mit Upscale Mix, was da rauskommen kann, sieht man freilich an Buffy oder aktuell Baywatch.
Glaube ich nicht, die DVDs wurden vor x Jahren gepresst und verkauft. Ob heute noch überhaupt nachgepresst werden muss oder Restberstände abverkauft werden wäre interessant zu wissen. Bezüglich der SD Streams stellt sich die Frage, wann diese vergeben wurden, wie lange sie laufen und wie lukrativ sie sind. Könnte mir gut vorsterllen das Amazon und Netflix ordentlich die Preise drücken nach dem Motto "seid froh das wir Euer uraltes Material überhaupt ins Programm aufnehmen, das ist echt nicht mehr zeitgemäß".
 

Weyoun 5

Statist
Mitglied seit
17.08.2018
Beiträge
30
Glaube ich nicht, die DVDs wurden vor x Jahren gepresst und verkauft. Ob heute noch überhaupt nachgepresst werden muss oder Restberstände abverkauft werden wäre interessant zu wissen. Bezüglich der SD Streams stellt sich die Frage, wann diese vergeben wurden, wie lange sie laufen und wie lukrativ sie sind. Könnte mir gut vorsterllen das Amazon und Netflix ordentlich die Preise drücken nach dem Motto "seid froh das wir Euer uraltes Material überhaupt ins Programm aufnehmen, das ist echt nicht mehr zeitgemäß".
Kann aber genauso gut andersherum sein. CBS könnte sagen: "Wenn ihr neues Zeug wollt, müßt ihr den alten Kram senden, solange wir das wollen." Und das Bild könnte wirklich schlimmer sein. Ich habe vor kurzem mal in eine Voy-Folge über prime auf so einem riesigen Bildschirm reingeguckt. Etwas blass zwar, aber das Bild war kein totales Desaster. Auch pixelige Störungen sind mir ob der Größe nicht aufgefallen.
 

Farscape One

Laiendarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
426
Glaube ich nicht, die DVDs wurden vor x Jahren gepresst und verkauft. Ob heute noch überhaupt nachgepresst werden muss oder Restberstände abverkauft werden wäre interessant zu wissen.
Wurden insgesamt bisher mindestens 2x nachgepresst, einmal nach 2009 wegen dem neuen FSK Logo und dann später nochmals, da gab es keine farbige bedruckung mehr, sondern nur noch Schriftzug, Logos und Copyright.

Meine Staffel-Komplettboxen der Erstauflagen hatten das alte FSK Logo, die Halbstaffeln dann DVD-Bedruckung mit neuem Logo, dann später die typischen Sparbedruckungen auf der blanken DVD.
 

Norbert

Laiendarsteller
Mitglied seit
15.05.2018
Beiträge
220
Solange CBS befürchtet, dass die HD-Auswertung mehr Geld kostet als einbringt, bleibt's bei SD. Man hat ja nicht einmal die Tribbles-Folge in HD gemastert, die bei RAUMSCHIFF ENTERPRISE als Bonus dabei war.
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
620
Alter
44
Standort
Köln
Ist halt die Frage, wie lange sie den SD-Content noch los werden in ihren Lizenz-Komplettpaketen. Irgendwann werden die Streaminganbieter schon sagen: macht das mal vernünftig, so wollen wir das nicht mehr. ;)
Vorallem Netflix will ja sein immer teurer werdendes UHD-Premium-Paket attraktiv halten, und da trägt SD-Content gezogen von uralten Sendebändern auf Dauer sicher nicht zu bei. Von CBS All-access ganz zu schweigen, wenn die auch wetweit durchstarten wollen, klappt das heute kaum mit massig SD-Kram im Gepäck bei den attraktiven Titeln.
Glaube nicht, daß es länger als 5 Jahre dauert, bis alle ST-Serien in HD vorliegen werden. Upscale der FX ist zwar wahrscheinlicher, als komplettes Remaster, aber es wird da sicher was passieren in der nächsten Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cap.T

Laiendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
305
Alter
35
Standort
Saarland
Falls noch jemand an der Indiegogo-Aktion für die "What We Left Behind: Looking Back at Star Trek Deep Space Nine"-Doku teilgenommen hat und einen entsprechenden Spendenlevel ausgewählt hatte, schaut mal in eure Mails. Heute kam die Info, dass sich die Doku ab Morgen fünf Tage lang über ein Portal streamen lässt. Ich freue mich schon richtig drauf und hoffe, dass der Streaming-Dienst den sie benutzen (Indee.tv) eine halbwegs anständige Bildqualität hat, damit man die restaurierten Szenen zumindest mal ein bisschen geniesen kann. Bis die Blu-Ray kommt wird es wohl noch eine paar Monate dauern.

Edit: Ja ich weiß, dass hier ist ein DS9-Thread, aber diese Fan-Made 4K-Fassung des Voyager-Intros mit der immer noch wunderschönen Goldsmith-Musik ist schon sehr beeindruckend, auch wenn die Voyager etwas PC-Spiel-mäßig aussieht:

 
Zuletzt bearbeitet:

Cap.T

Laiendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
305
Alter
35
Standort
Saarland
So ich bin gerade mit der "What We Left Behind"-Doku fertig geworden. Mir hat sie gefallen, auch wenn es mir stellenweise etwas zu oberflächlich war. Das man noch auf vieles mehr hätte eingehen können und viel Material wegen der Laufzeit rausgeschnitten werden musste, wird ja auch während der Credits bestätigt. Hoffe das davon ein bisschen was auf der Blu-Ray zu sehen sein wird. Der Writers-Room der die erste Folge einer achten Staffel entwickelt war interessant, auch wenn mir die erste Episode, die sie sich haben einfallen lassen, nicht unbedingt zugesagt hat. :05::05:

Zu den Remaster-Szenen: Indee.tv streamt die Doku tatsächlich in Full HD. Zwar immer noch Stream, aber zumindest um eine Idee zu bekommen, wie DS9 in Full HD aussehen könnte, hat es definitv gereicht. DS9 würde großartig in Full-HD aussehen, was erwartet man auch anderes. Im Ferengi Make-Up des großen Nagus sind z. B. Details zu sehen, die mir vorher noch nicht wirklich aufgefallen sind. Es ist aber auch deutlich zu sehen, dass DS9 in vielen Szenen einen gewollt softeren Look hat und nicht immer so Knackscharf ist, wie es TNG oftmals war. Der Transfer von den Realszenen wurde laut Credits übrigens vom Director of Photography (Staffel 3 - 7) Jonathan West überwacht. 16:9 hat szenenweise mal mehr und mal weniger gut funktioniert.

Es wurden tatsächlich auch Szenen mit CGI remastered! Sogar ein Teil der Kampfszenen aus "Sacrifice of Angels" wurde in HD erstellt. Laut den Credits hat das Adam 'Mojo' Lebowitz erledigt, der auch schon an verschiedenen Trek-Serien als CGI-Künstler gearbeitet hat und auch bei der Neuauflage von "Battlestar Galactica" zum Visuellen Effekte-Team von Gury Hutzel gehört hat. Hutzel war sowohl bei DS9 als auch bei BSG als Visuller Effekte-Supervisor maßgeblich für den Special- und Visual Effects-Look der beiden Serien verantwortlich und ist vor einigen Jahren leider verstorben ist.
Das Deep Space Nine-Stationsmodell ist laut den Credits das HD-CGI-Model von Tobias Richter. Der hatte es ja glaub ich mit seinem Enterprise D-CGI-Modell schon in das TNG-Remaster geschafft.

Es wurden nicht alle Szenen mit Effekten für die Doku remastered. Manchmal wenn ein CGI-Effekt wie ein Phaserschuss enthalten ist, sieht man die Szene mit CGI-Effekt hochkonvertiert und beim Umschnitt ohne CGI dann das richtige Remaster. Fällt direkt auf, weil das hochkonvertierte Material natürlich komplett abstinkt gegebenüber dem Remaster. Es sind auch einige sehr wenige Szenen in der Doku, wo man die Realszenen remastered hat und schlicht und einfach die CGI-Effekte weggelassen hat. Ich glaube das waren Szenen von dem Promenada-Kampf aus "Way of the Warrior".
Es ist echt mal toll zu sehen, was man aus der Serie rausholen könnte. Schade das CBS da leider kein Interesse dran zu haben scheint.
 

Weyoun 5

Statist
Mitglied seit
17.08.2018
Beiträge
30
Ich wollte mal wissen, ob denn in der Dokumentation auch Raumschlachten aus den Staffeln 3 und 4 zu sehen sind. Ich dachte da speziell an "Der geheimnisvolle Garak" und "Der Weg des Kriegers".
 

McFly

Löschmichel der II.
Teammitglied
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.954
Alter
46
Standort
Portland Oregon
Habe tickets für “what we left behind” bekommen. Gab es nur in einer Kette und nur morgen je 2 Vorstellungen. War ratz fatz ausverkauft. Die Nachfrage ist also da für DS9 und die Marke an sich
 

Hosenmatz

Nachtwache
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
4.250
Alter
40
Standort
On the other side

Da weine ich ja gleich wenn man weiß das da nix mehr kommt......
Ich habe auch Tränen in den Augen, wenn ich sehe, wie grandios das aussieht, vor allem auch in 16:9 ... und wenn ich gleichzeitig daran denken muß, daß wir die Serie in dieser Form wahrscheinlich niemals komplett zu Gesicht bekommen werden :bawling:
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
620
Alter
44
Standort
Köln
Was die Effekte betrifft, magst Du vielleicht Recht haben, werden vielleicht nur hochskaliert, aber der ganze Rest ... warum sollte DS9 und Voy keinen HD-Transfer bekommen?
Bei MacGyver und dem "Denver-Clan" und anderen Serien hat CBS das doch auch für alle Seasons gemacht, kann mir nicht vorstellen, dass dort die Fangemeinden oder Einschaltquoten heute größer sind, als bei Star Trek-Serien.
Also ich mache mir da wie gesagt nur Gedanken über die FX, aber DASS die über kurz oder lang in HD kommen werden, daran habe ich überhaupt keinen Zweifel.
 

Baffi

accidentally
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
1.115
Was die Effekte betrifft, magst Du vielleicht Recht haben, werden vielleicht nur hochskaliert, aber der ganze Rest ... warum sollte DS9 und Voy keinen HD-Transfer bekommen?
Bei MacGyver und dem "Denver-Clan" und anderen Serien hat CBS das doch auch für alle Seasons gemacht, kann mir nicht vorstellen, dass dort die Fangemeinden oder Einschaltquoten heute größer sind, als bei Star Trek-Serien.
Also ich mache mir da wie gesagt nur Gedanken über die FX, aber DASS die über kurz oder lang in HD kommen werden, daran habe ich überhaupt keinen Zweifel.
100% Zustimmung.
 

ShineyMetalAss

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
730
Alter
47
Muss man sich nur fragen warum die solange warten. Die hatten das Team bereits in Bestform zusammen (TNG). Da hätte der Konsens ja direkt fallen müssen "HD Transfer können wir mit Upscale machen, alles andere lohnt nicht".

Im Kern hast du aber natürlich recht, warum sollten sie es zumindest nicht upscalen.

Könnte man auch jetzt machen im Fahrwasser von "What we left behind". Ich weiß zwar nicht wie groß der Sender in den USA ist, wo die zum Frühstücksfernsehen oder was immer das auch war eingeladen waren, aber jetzt scheint DS9 ja ein wenig in den Medien zu sein.
 

ShineyMetalAss

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
730
Alter
47

Ab Minute 22 wird auch über eine mögliche HD Fassung gesprochen.Da ist jemand bei Namens Kai De Mello-Folsom , soll wohl sowas wie in Produzent sein (Ich kenne den Fiffel nicht, ob der von CBS ist?). Habe nur gefunden das er ein unabhängiger Produzent sein soll oder so.

Ira Steven Behr sagt auch das bei CBS sehr viele auf deren Seite wären die sofort die gesamte Serie Remastern würden. Na mal Schauen. So sehr wie jetzt wird DS9 nicht mehr an die Öffentlichkeit kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

The Rider

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
872
So ich bin gerade mit der "What We Left Behind"-Doku fertig geworden. Mir hat sie gefallen, auch wenn es mir stellenweise etwas zu oberflächlich war. Das man noch auf vieles mehr hätte eingehen können und viel Material wegen der Laufzeit rausgeschnitten werden musste, wird ja auch während der Credits bestätigt. Hoffe das davon ein bisschen was auf der Blu-Ray zu sehen sein wird. Der Writers-Room der die erste Folge einer achten Staffel entwickelt war interessant, auch wenn mir die erste Episode, die sie sich haben einfallen lassen, nicht unbedingt zugesagt hat. :05::05:

Zu den Remaster-Szenen: Indee.tv streamt die Doku tatsächlich in Full HD. Zwar immer noch Stream, aber zumindest um eine Idee zu bekommen, wie DS9 in Full HD aussehen könnte, hat es definitv gereicht. DS9 würde großartig in Full-HD aussehen, was erwartet man auch anderes. Im Ferengi Make-Up des großen Nagus sind z. B. Details zu sehen, die mir vorher noch nicht wirklich aufgefallen sind. Es ist aber auch deutlich zu sehen, dass DS9 in vielen Szenen einen gewollt softeren Look hat und nicht immer so Knackscharf ist, wie es TNG oftmals war. Der Transfer von den Realszenen wurde laut Credits übrigens vom Director of Photography (Staffel 3 - 7) Jonathan West überwacht. 16:9 hat szenenweise mal mehr und mal weniger gut funktioniert.

Es wurden tatsächlich auch Szenen mit CGI remastered! Sogar ein Teil der Kampfszenen aus "Sacrifice of Angels" wurde in HD erstellt. Laut den Credits hat das Adam 'Mojo' Lebowitz erledigt, der auch schon an verschiedenen Trek-Serien als CGI-Künstler gearbeitet hat und auch bei der Neuauflage von "Battlestar Galactica" zum Visuellen Effekte-Team von Gury Hutzel gehört hat. Hutzel war sowohl bei DS9 als auch bei BSG als Visuller Effekte-Supervisor maßgeblich für den Special- und Visual Effects-Look der beiden Serien verantwortlich und ist vor einigen Jahren leider verstorben ist.
Das Deep Space Nine-Stationsmodell ist laut den Credits das HD-CGI-Model von Tobias Richter. Der hatte es ja glaub ich mit seinem Enterprise D-CGI-Modell schon in das TNG-Remaster geschafft.

Es wurden nicht alle Szenen mit Effekten für die Doku remastered. Manchmal wenn ein CGI-Effekt wie ein Phaserschuss enthalten ist, sieht man die Szene mit CGI-Effekt hochkonvertiert und beim Umschnitt ohne CGI dann das richtige Remaster. Fällt direkt auf, weil das hochkonvertierte Material natürlich komplett abstinkt gegebenüber dem Remaster. Es sind auch einige sehr wenige Szenen in der Doku, wo man die Realszenen remastered hat und schlicht und einfach die CGI-Effekte weggelassen hat. Ich glaube das waren Szenen von dem Promenada-Kampf aus "Way of the Warrior".
Es ist echt mal toll zu sehen, was man aus der Serie rausholen könnte. Schade das CBS da leider kein Interesse dran zu haben scheint.
Wurde nicht auch für verschiedene Einstellungen damals ein echtes Stationsmodell gebaut, wie auch für die Enterprise in TNG?
 
Oben Unten